Buche jetzt deine E-BIKE TOUR mit GUIDE!

— Privat Touren —

Buchen Sie einen ausgebildeten und ortskundigen E-Bike Guide für einen Bike-Tag!

Egal ob Anfänger oder Profi, bei unseren privaten E-Bike Touren passen wir uns an Ihr Level an!

WAS auch immer Sie lernen oder verbessern wollen
Unsere ausgebildeten Guides sind speziell auf saubere Fahrtechnik geschult worden. Wir wollen Ihren Bike Tag zu einem besonders sicheren und lehrreichen machen!
Das schließt aber Spaß und Action nicht aus..

WO auch immer Sie hin möchten
Wir sind bereit überall mit Ihnen hin zu fahren! Sie wollten schon immer eine bestimmte Tour machen, das Können bzw. die richtige Begleitung hat jedoch noch gefehlt. Wir kommen mit und haben direkt beides im Gepäck.

WIR holen Sie in Ihrer Unterkunft ab
Wir holen Sie gerne in Ihrer Unterkunft ab und starten von Ihrer Unterkunft aus in den "perfekt eBike Day" mit unseren flexiblen Bike Guides

WIELANG auch immer es dauern möge
Der Preis bezieht sich zwar auf einen Bike-Tag, aber unsere Guides haben alle Zeit der Welt für Sie! Brauchen Sie zwei oder drei Tage mit einem unseren Guides? Kein Problem!


Melden Sie sich bei uns und buchen Sie ihr garantiertes Urlaubshighlight!

99.-€ für die erste - jede weitere Person nur 29.-€

GRUPPENTARIF 5-8 Personen nur 209.-

"Unsere Lieblings Touren"

Langtalereck Hütte - OBERGURGL

Aussichtsreiche Mountain- und E-Bike-Tour umgeben von unzähligen Gletschern im Naturpark Ötztal.

Eine der Top-Touren der Region führt tief hinein in die Ötztaler Gletscherwelt, hinauf zur Langtalereckhütte. Bereits der Startort Obergurgl, gelegen am Ende des Gurgler Tales, befindet sich auf 1.910 Metern Meereshöhe. Fahrtechnisch ist der rund 7 Kilometer lange Schotterweg nicht übermäßig anspruchsvoll. Jedoch fordern die permanent hohen Steigungsprozente ihren Tribut.

Entlang des Gurgler Skigebietes zieht sich die Rampe zunächst zur Schönwieshütte hinauf (2.270 m, Einkehrmöglichkeit). Man umrundet den Schönwieskopf und verliert dabei auf einer kurzen Abfahrt 50 Höhenmeter. Eine gute Gelegenheit, vor dem Schlussanstieg nochmals durchzuatmen.

In mehreren Stufen klettert der Weg dann weiter zum Ziel an der Langtalereckhütte, und damit zur wohlverdienten Brotzeit. Die Hütte liegt am Rande eines eigentümlichen Talkessels, dessen abgehobeltes Gestein erkennen lässt, dass hier einst die Zunge des Gurgler Ferners endete. Heute hat sich das ewige Eis jedoch in Richtung Hauptkamm zurückgezogen. Dennoch beeindruckt der Blick zu den gleißenden Schneefeldern an Kleinleitenspitze und Schalfkogel. Die Abfahrt führt auf dem Anfahrtsweg zurück nach Obergurgl.

mittel - Fahrzeit ca. 1,5h 

Kirchenkarhütte - HOCHGURGL

Erlebnisreiche Bike Tour ins hochalpine Skigebiet Hochgurgl mit Einkehr in der Kirchenkarhütte. 

Startpunkt ist beim Parkplatz Untergurgl (kostenlose Parkmöglichkeit). Von dort folgt man den schmalen aber einfach zu fahrenden "Rodelbahnweg" in Richtung Hochgurgl. Gegenüber dem gemütlichen Hochgurgl führt die Tour mit mehr Steigung immer weiter Richtung Kirchenkarhütte. An der Hütte angekommen, genießt man auf der Sonnenterrasse einen traumhaften Ausblick. Den Rückweg tritt man über denselben Weg an oder fährt über den Top Mountain Crosspoint (Einkehrmöglichkeit mit Motorradmuseums Besuch) nach Hochgurgl. Ab Hochgurgl folgt man rechts wieder der Rodelbahn bis nach Untergurgl oder fährt der Strasse entlang zum Parkplatz nach Untergurgl. 

mittel - Fahrzeit ca. 1,5h

Lenzenalm - ZWIESELSTEIN

Die wunderschöne Mountainbike Tour zur Lenzenalm begeistert mit einem traumhaften Bergpanorama über die Ötztaler Alpen, das man bei einem Einkehrschwung genießen kann. Diese mittelschwere Tour ist auch für weniger gut trainierte Biker ein herrliches Mountainbike Erlebnis.

Die 500 Höhenmeter verteilen sich recht gleichmäßig auf den Anstieg, so dass es kaum steile Rampen gibt. Nach dem Start in Sölden folgt der Biker der Straße in Richtung Timmelsjoch. In Zwieselstein, nach Überqueren der Venter Ache zieht die Steigung in einigen Kehren etwas an. Kurz darauf geht es rechts ab auf den Schotterweg zur Lenzenalm. Es wird nicht steiler sondern ist angenehm zum bergauf Fahren.  Die bewirtschaftete Hütte bietet zwei Sonnenterrassen mit herrlichem Panoramablick auf die Ötztaler Alpen. Gegenüber schwingt sich die kühne Trasse der Timmelsjochstraße auf einen der höchsten Alpenpässe.

einfach/mittel - Fahrzeit ca. 1h

Stabele Alm - LÄNGENFELD

Wer sich die Bike-Tour zur Stabele oder Innerberg Alm vornimmt, sollte gut in Form sein. Denn der Anstieg über rund 1.000 Höhenmeter ist anspruchsvoll und überaus Kräfte zehrend. Doch mit elektronischer Unterstützung ist diese Tour gut zu schaffen!

Die E-Mountainbiketour zur Innerberg Alm ist eine der anspruchsvollsten Routen von Längenfeld. Belohnt wird der Biker jedoch mit einem einzigartigen Panorama und einer wunderschönen Bergkulisse.

Start der Tour ist im Weiler Winklen. In unzähligen Serpentinen führt die Schotterstraße in die Höhe. Zum Glück spendet der Wald etwas Schatten. Nach knapp 9 Kilometern bietet die Wurzbergalm die erste Einkehrmöglichkeit. Weiter geht es in Richtung Stabele und Innerberg Alm. Bald wird die Waldgrenze erreicht. Hier erhält man freie Sicht auf die Ötztaler Bergwelt. Weitere Serpentinen sorgen für eine kurzweilige Fahrt und lassen Freude auf die Abfahrt aufkommen. Kurz vor der Stabele Alm passiert der Mountainbiker auf 2.010 Metern den höchsten Punkt der Tour. Noch eine kurze Senke, und das Ziel an der Innerberg Alm ist erreicht. Die Biker nehmen den gleichen Weg zurück.

mittel - Fahrzeit ca. 1,5h


Ambergerhütte - GRIES


Die Route 694 beginnt bei der Therme Aqua Dome in Längenfeld und führt auf der Albin-Egger-Lienz-Fischbachpromenade Richtung Osten. Den Bach nach wenigen Metern überqueren und auf der Ötztalstraße in nördliche Richtung fahren. Beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt nach rechts auf die Grieser Straße nehmen und den Serpentinen steil bergauf folgen. Die Straße führt in 5,4 Kilometern in das Sulztal über den Grantbichl, an der Unterlehner Fischbachalm vorbei, zum Wallfahrtsort Gries. Dort durch den Ort fahren, nach dem Parkplatz am Ortsausgang den kleinen Winnebach überqueren und noch etwa 1,2 Kilometern weiter durch das Sulztal radeln. Auf fast 1.680 Metern Seehöhe führt eine Brücke auf die andere Seite Fischbachs. Nach der Brücke dem Forstweg geradeaus folgen, einige Meter bergauf radeln, die Kehre nehmen und bei der nächsten Kreuzung nicht zur Nisslalm abbiegen, sondern der Route 694 weiter in das Sulztal Richtung Amberger Alm folgen. Nach 2 Kilometern erscheint die Sulztalalm. Danach sind es noch 2,3 Kilometer und 240 Höhenmeter bis zur Amberger Hütte auf 2.134 Metern Seehöhe. Kurz davor wird noch die unbewirtschaftete hintere Sulztalalm passiert. Zurück nach Längenfeld führt der Weg von der Amberger Hütte zunächst auf der selben Strecke und ab der Kreuzung zur Nisslalm auf der linken Seite des Fischbachs. Gegenüber von Gries die Tiroler Hütte passieren und stets talauswärts durch den Nederwald fahren. Kurz vor Längenfeld wird die Alzenrinne und danach die Söhrinne durchquert, bevor der Weg schließlich über Brand, unterhalb der Brandalm, auf Serpentinen zurück ins Tal nach Längenfeld führt.

mittel - Fahrzeit 2h

Armelen Hütte - TUMPEN

Mountainbike- oder E-Bike Tour von Tumpen zum Tumpener Wasserfall und auf die Armelenhütte

Km 0,0 - Bei der Wegteilung vor der Volksschule und dem Brunnen rechts Ri. Habichen, an der Zimmerei Pohl & Roscic vorbei, nach 110m bei Straßenteilung mit einer Kapelle links Ri. Armelenhütte/Tumpener Wasserfall und auf der Asphaltstraße aufwärts zu einer Siedlung. Beim letzten Haus rechts am Schotterweg weiter Ri. Armelenhütte.

Km 1,2 - Vorbei am Aussichtspunkt Tumpener Wasserfall mit super Ausblick auf den Wasserfall und immer am Hauptweg weiter aufwärts.

Km 5,7 - Bei Wegteilung rechts geradeaus weiter Ri. Armelenhütte, kurz danach über eine Brücke und nicht mehr so steil weiter zur Hütte.

Km 6,6 - ARMELEN HÜTTE (1747m); nach einer gemütlichen Einkehr bei Viktoria und Anton den Wirtsleuten wieder am selben Weg hinab nach Tumpen.

 Die Armelenhütte liegt auf einer Seehöhe von 1747m, auf einem prächtigen Aussichtsbalkon, hoch über dem Ötztal. Die Auffahrt startet in Tumpen und führt am sehenswerten Tumpener Wasserfall vorbei. Weiter ziemlich fordernd hinauf zum Abzweig zur Vorderen Tumpenalm und danach nicht mehr so steil in schöner Fahrt oberhalb der Armelenwand zur wunderschön liegenden Hütte.

mittel - Fahrzeit 1,5h 


Stallwiesalm - SÖLDEN

Die Tour startet bei der Freizeit Arena mitten in Sölden und führt zunächst auf Asphalt über den Ortsteil Granbichl bergan. DIe Straße geht in einen Schotterweg über und man bleibt einfach auf der Mountainbike Route Kleble Alm, bis man links abzweigt zur Stallwies Alm. Jetzt heißt es anhalten, hinsetzen, grandioses Essen bestellen und den Blick auf die BIKE REPUBLIC SÖLDEN genießen.

Bergab geht es dann auf dem Kleble Alm Trail, der einen bunten Mix an steinigen, kniffligen und flowigen Passagen bereithält. Er ist durchaus anspruchsvoll, aber da der Trail immer wieder die Forststraße kreuzt, kann man ihn auch abschnittweise umfahren. 

leicht - Fahrzeit 1h

Wiesle Alm - NIEDERTHAI

Mountainbike- oder E-Bike Tour von Umhausen nach Niederthai und zur Jausenstation Wiesle. Abfahrt am alten Fahrweg nach Umhausen

Km 0,0 - Von der Kirche oberhalb dem Oetztalbäck über die Brücke und nach 50 m im Ortsteil Rosslach unterhalb der Parkplätze und der Tennisanlage rechts durch die Rosslachgasse aufwärts zum Waldrand. Nach 820 m im Wald halblinks auf Schotter Ri. Umhauser Höhenweg (Bernhard-Vogel-Weg).Km 2,3 - Bei Wegteilung rechts aufwärts.Km 5,1 - Einmündung bei einem alleinstehenden Haus in eine Asphaltstraße und links aufwärts in den Ortsteil Höfle. Nach 290 m bei Straßenteilung rechts Ri. Niederthai.Km 6,6 - Niederthai; bei der Kreuzung an der Information geradeaus aufwärts und durch die Ortsteile Ennebach, Überfeld und Lehen bis kurz nach dem Sportplatz.Km 7,9 - Bei Wegabzweig links auf Schotter aufwärts Ri. Wiesle - Hoher Stein. Von nun an immer am Schotterweg über einen Sattel zur Jausenstation Wiesle hinab.Km 10,2 - Jausenstation Wiesle; zuerst wieder längere Zeit am selben Weg zurück bis zur Asphaltstraße und danach links zum Hotel Tauferberg und kurz danach auf Schotter abwärts.

Die Jausenstation Wiesle ist ein wahres Idyll und liegt eingebettet in grünen Wiesen auf einer Seehöhe von 1528 m. Bis Höfle steht uns eine teilweise sehr steile Auffahrt bevor. Danach schöne Rollfahrt nach Niederthai und über einen Sattel unschwierig zum Wiesle. Zuletzt schöne Abfahrt am alten Niederthaier Weg zurück zum Ausgangspunkt. Tolles und empfehlenswertes Tourenziel zum idyllisch liegenden Wiesle. 

leicht - Fahrzeit über Panoramaweg 2h